Blumensprache.ch > Valentinstag > Valentinstagbräuche

Valentinstagbräuche

Die ursprünglichen Valentinstag-Bräuche sind heutzutage kaum noch bekannt.
Es gab früher die Valentinstagbrauch, daß der erste Mann, den ein Mädchen am 14. Februar sah, ihr Zukünftiger werden sollte.
Junge heiratswillige Burschen standen aus diesem Grunde möglichst früh mit einem Blumenstrauß vor der Türe ihrer Angebeteten.

Valentinstagorakel

Beim Valentins-Orakel schrieb man die Namen der potentiellen Kandidaten auf ein Zettelchen und umwickelten es mit Lehm. Auf dem Zettel, der sich in einem Wasserglas als erster wieder öffnete, stand der Name des Zukünftigen.

Auch heute wird noch geglaubt, daß ein Mädchen nach dem Verzehr von hartgekochten Eiern in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar seinen Zukünftigen im Traum sieht.

Login Letzte Änderung:
March 02. 2017 06:47:25
Powered by CMSimple